Verlängerung der Post-Covid Ambulanz / Telefonaktion am 28.06.2022

Schon seit Beginn der Pandemie werden Covid- und Post-Covid-Patientinnen und -Patienten in der Hufeland-Klinik behandelt. Sowohl auf der Akutstation, in der Früh-Reha als auch als Rehabilitationsmaßnahme. Anfang des Jahres hatte zudem die Ambulanz der Klinik die Zulassung der kassenärztlichen Vereinigung erhalten, Post-Covid Patientinnen und Patienten zu betreuen – allerdings zunächst nur für ein halbes Jahr. „Diese sogenannte Ermächtigung wurde nun bis 2024 verlängert“, freut sich Chefarzt Dr. Wolfgang Neumeister.

Das heißt, dass Menschen, die Post-Covid Symptome bei sich feststellen, noch mindestens zwei weitere Jahre nach Überweisung durch einen Internisten in der Hufeland-Klinik ambulant versorgt werden können. „Wir haben in den letzten zwei Jahren als pneumologisches Zentrum sehr viel Expertise im Umgang und bei der Behandlung der Krankheit aufgebaut“, meint Neumeister, „gerade, da die Hauptsymptome häufig die Atmung betreffen.“

Die Klinik veranstaltet Ende Juni auch noch einmal eine Telefonaktion zu Covid und Post-Covid. Am 28. Juni, von 16 bis 17 Uhr können Interessierte telefonisch all ihre Fragen zum Thema stellen. In dieser Zeit erreichen sie unter Telefon 02603 92-1827 Dr. Wolfgang Neumeister, den Chefarzt der Hufeland-Klinik, sowie weitere Ärzte der Klinik.

Wichtige Information: Diese Telefonnummer ist nur für die Veranstaltung freigeschaltet. Es handelt sich hierbei nicht um die normale Rufnummer der Klinik. Im medizinischen Notfall wählen Patientinnen und Patienten bitte die 112. Die Veranstaltung ersetzt keine individuelle, spezielle, medizinische Betreuung, sondern hat rein informativen Charakter.

Impressum | Datenschutzerklärung

Dies schließt sich in 0Sekunden